Unsere Bilanz
Liste 1

der letzten 4 Jahre

2013



Zur Seite NEWTON


Altersvorsorge - Gemeinsam erfolgreich

Projekt Newton

Joint Venture mit IBM; Betroffen: UBIS, UGBS, Shared Service Center, SAP Buchhaltung
Das Joint Venture wurde sukzessive und damit der Kreis der Betroffenen reduziert.
Was haben wir erreicht:
Gründung einer Tarifkommission
Abschluss eines Tarifvertrages

Projekt GOLD (Group Organisation Leaner Design)

Neue Organisationsstruktur, um eine schnellere Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Im Rahmen diese Projekts will auch die Bank ihre Strukturen neu gliedern und über eine stärkere regionale Verantwortung und eine stärker unternehmerische Ausrichtung weiteres Wachstum forcieren.
Projekt SCOPE
Filialschließungen, Personalabbau
Personalplanung (Projekt THOR, CRO)
Personalabbau in den Stäben

Was wollten wir erreichen:
Zukunftstarifvertrag; Inhalte:

  • Beschäftigungssicherung
  • Dauerhafter und nachhaltiger Gesundheitsschutz
  • Einführung und Durchführung einer nachhaltigen Personalplanung/-entwicklung
  • Bestandsschutz
  • Sicherung und Verbesserung der BV Strategie
  • Beteiligung der Arbeitnehmervertreter

Was haben wir erreicht:
Dauersozialplan auf Grundlage der Betriebsvereinbarung Strategie
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/23404.html
Standortenschließungen im CRO-Bereich wurden zurück genommen.
Inhalt u.a.:
Regionale Clearingstellen (Prüfung vor Ausspruch betriebsbedingter Kündigungen)
Zentrale Clearingstellen (Beteiligung BR bei Auslegungsfragen)
Redeployment
Aus- und Weiterbildung auf zentrale Kostenstelle
Verbesserte Abfindungsstaffel
Betrieblicher Vorruhestand bis Regelaltersgrenze

Weisungsflut

Neben unproduktiveren Prozessen sowie einer zunehmend dünneren
Per­sonaldecke, spielt die inzwischen nicht mehr überschaubare Flut der Anwei­sungen eine wesentliche Rolle.

Was haben wir erreicht
Beta-Listen bei denen Hunderte von Kunden auf Eingaben hinsichtlich Kleinstkonditionen überprüft werden sollten, wurden zurückgerufen.
Überdimensionierte Dispo-Überprüfungslisten (auch als administrative Beta-Listen) wurden zurückgezogen.
Es wurden Bereinigungsprojekte ins Leben gerufen, wie z.B. KYC und AKS um eine Datenbereinigung und Qualitätssteigerung neben dem Tagesgeschäft zu erreichen.
Der gesamte Prozess rund um die Qualitätssteigerung wurde auf einen „Wie mache ich es richtig?“ Weg gebracht und man bewegte sich weg vom „Wie kann das so schlecht sein?“ Kontrollwahn.

2012

Projekt BIC: Best in Class

Ausbau Multikanal-Banking
Was haben wir erreicht:
Vereinbarung zu den Rahmenbedingungen und Grundsätzen für die Umsetzung des Projektes BIC
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/22542.html
Inhalt u.a.:
Anerkennung der Tarifverträge des privaten Bankgewerbes
Qualifizierung
Geltung BV Strategie (29.08.2005)
Rückkehrrecht gem. BV Strategie (29.08.2005)
Betriebsvereinbarung zur Errichtung von Immobilien Expertencenter
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/23776.html
Inhalt u.a.:
Stellenprofile
Arbeitszeit
Qualifzierung
Betriebsvereinbarung zur Errichtung von Online-Filiale
Inhalt u.a.:
Stellenprofile
Rolle Vertriebsunterstützung(VUS) – Test befristet bis 31.12.2013
Arbeitszeit
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/23776.html

Performance Management

Einführung eines groupeinheitlichen Tools zur Zielvergabe/-bewertung
Was haben wir erreicht:
Betriebsvereinbarung zum PM-Tool
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/23016.html
Betriebsvereinbarung über die Grundsätze zur Zielvergabe/-bewertung
Inhalt u.a.:
Zielarten
Definition Ziele
Berücksichtigung individueller Besonderheiten bei der Zielvergabe
Zielvergabe/-bewertungsprozess
Eskalation
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/23012.html

Restrukturierung CIB (Horizon)

Konzentration auf Kernkunden/-märkte und –geschäfte, Optimierung der Kapitalbasis verbunden mit Personalabbau,
Freistellung einer gesamten Einheit
Was haben wir erreicht:
Interessenausgleich zur Restrukturierung
Erstmals Redeployment Prozess vereinbart
Abfindungsstaffel BV Strategie verbessert
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/22299.html
Inhalte u.a.:
Redeployment-Prozess
Verbesserung Abfindungsstaffel BV Strategie

Tarifrunde 2012

Tarifabschluss

Was fehlt noch:
Verhandlungsverpflichtung zur Samstagsarbeit

2011


Florian Schwarz und Peter Aschenbrenner

Jahr der Arbeitszeit

Gesundheitsschutz
Überlastungsanzeigen
Was haben wir erreicht:
Befragung "Gute Arbeit"
Betriebsversammlung mit Dr. Peters

Neue Vertriebssteuerung PKMU / PB / CIB

Transparente und durchgängige Vertriebssteuerung
Keine zusätzlichen Controllings
Was haben wir erreicht:
Betriebsvereinbarungen zur Vertriebssteuerung PKMU/PB/CIB
Erklärung zum Führungsverhalten – Verminderung Vertriebsdruck
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/21668.html

All4Quality

Strategische Neuausrichtung GBS mit Teilauslagerungen in die UGBS
Was haben wir erreicht:
Interessenausgleich
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/21606.html
Überleitungstarifvertrag UGBS
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/21608.html
Inhalt:
Weitergeltung der maßgeblichen Betriebsvereinbarungen (Vergütung, SAP, elektronische Personalakte, etc.).
Anerkennungstarifvertrag
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/21609.html

2010

Projekt Eurosig

Migration einer neuer EDV-Software
Was haben wir erreicht:
Vereinbarung über die Vergütung bei Sondereinsätzen
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/15328.html
Inhalt:
Pauschalen für Einsätze an Sonn- und Feiertagen
Pauschalen für Einsätze an Samstagen
Rufbereitschaft
Genehmigte Überziehungen PE-Stand
Qualifizierungsvereinbarungen

Projekt ONE4C (One for Customers), CRO / PuG / PB / CIB, FAH

Kundensegmentierung PUG/WEM, CIB/PUG, FAH/CIB/PKMU, Parallel zur Kundensegmentierung werden in CRO die dazu relevanten Anpassungen durchgeführt.
Was haben wir erreicht:
Interessenausgleich ONE4C
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-Cms/myHR/mysupport/20229.html
Vereinbarungen im Zusammenhang mit den Kundensegmentierungen
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/19836.html
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/19956.html
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/19956.html

Projekt Global Job Model

Ablösung von HAY – Systematik zur Standardisierung aller Funktionen
Was haben wir erreicht:
Der Betriebsrat hat sich von diesem Thema distanziert. Die Stelleneinwertung erfolgte nach einem Kriterienkatalog, der den Betriebsräten vorlag.
Abarbeitung von Mitarbeiter-Beschwerden zu einer Stelleneinwertung.

Neues Vergütungssystem

Unsere Forderungen: 13+1
Regelung der AT-Vergütung (Anpassungen)
Was haben wir erreicht:
Betriebsvereinbarung Variable Vergütung
Regelung der AT-Vergütung (Anpassungen)
Regelung Total Compensation
http://info.intranet.hypovereinsbank.de/io-cms/myHR/mysupport/20784.html
Inhalt:

  • Betriebsvereinbarung Variable Vergütung
    - "13 + 1" als Basis
    - Übersicht Bestimmung der Bonushöhe
    - Bonusbasiswert
    - Budgetverteilung mittels Erfolgsfaktoren
    - Beispiel Spreizungsmöglichkeit der Erfolgsfaktoren in der Division PKMU
    - Beispiel Spreizungsmöglichkeit der Erfolgsfaktoren in der Division GBS
    - Beurteilung durch die Führungskraft
    - Bonusermittlung in der Division PKMU
    - Mitwirkung des Betriebsrats
  • Betriebsvereinbarung zu den Grundsätzen für die Anpassung des Gesamtjahresfestgehalts der außertariflichen vergüteten Mitarbeiter
    - AT- Gehaltsanpassung
    - AT- Einstieg
    - Betriebsvereinbarung zur Versorgungszusage
  • "Arbeitgeberfinanzierte Fondsgebundene Altersversorgung"
    - Überblick

Dr. Roland Pauli und Florian Schwarz auf der Betriebsrätekonferenz 2010

Letzte Amtsperiode

2009


von rechts: Florian Schwarz, Peter König, Toni Azizpour, Peter Aschenbrenner
Dr. Roland Pauli, Hans Eberhard, Iris Wartenberg, Tim Weidner
Einberufung Einigungsstelle FKI zur Leistungsbonus-Runde 2008, um nachträglich reduzierte Boni in FKI wieder auszugleichen.

Kündigung der Betriebsvereinbarungen Deterministischer Bonus und 12 + 2 zum 31.12.2009

Verhandlungen über ein Übergangs Leistungsbonussystem für die Divisionen FKI und WEM. PUG schließt sich leider der Übergangs Lösung nicht an. Stattdessen werden Lenkungsumlagen, etc. genutzt, um die Scorecardergebnisse zu verbessern aber dadurch wird das System noch undurchschaubarer wird.

Personalabbau 2500 FTE

  • Abschluss Interessenausgleich MIB, Festschreibung der Abbauzahlen und Abbaumaßnahmen. Der Abbau konnte mit freiwilligen Maßnahmen vollzogen und vorzeitig beendet werden. Betriebsbedingte Kündigungen konnten wir verhindern.
  • Abschluss Interessenausgleich PUG, Festschreibung der Abbauzahlen und Abbaumaßnahmen. Wir gehen davon aus, dass bis 31.12.2010 durch freiwillige Lösungen und Fluktuation der Personalabbau vollzogen werden kann. Somit hätten wir dann auch hier betriebsbedingte Kündigungen verhindert.
  • In den Divisionen WEM und FKI wird der Personalabbau "auf die Fluktuation beschränkt.

Projekt Start in CRO

Unterschriftensammlung in CRO gegen das Projekt "Start" (beinhaltet unter anderem die Schaffung von sog. Kreditfabriken). Projekt Start wird vorerst gestoppt.

Abschluss Nachteilsausgleich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter CLG/CLI bzgl. Übergang zur Fa. Strabag

  • Wir konnten durch entsprechende Verträge und einen Überleitungstarif Beschäftigungs- Gehaltsgarantien, Standortsicherungen etc. erreichen.

Ansonsten: Immer wieder Aktivitäten um ausufernde Mehrarbeit und zunehmende Arbeitsbelastung einzugrenzen.

Und vieles mehr ...

2008

Abschluss Nachteilsaugleich Quadriga

  • zur Verringerung der Nachteile wg. Projekt Raum- und Umzugsplanung und der damit verbundenen Bündelung von Einheiten am Standort Quadriga.

Beschäftigungssicherung contra Personalabbau und Auslagerungen

Ein heftiger Konflikt zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat entsteht durch die geplante Auslagerung des ISC und das "Offshoring" von ISC Tätigkeiten nach Polen.

Gleichzeitig verkündet die Geschäftsleitung den Abbau von 2.500 Stellen im Rahmen des 3-Jahres-Plans.

Mit Kundgebungen (unter anderem mit dem Münchener Oberbürgermeister) Unterschriftensammlungen, einer Betriebsversammlung mit ca. 2000 Teilnehmern und einem Streiktag kämpft der Betriebsrat für Beschäftigungssicherung, gegen Kündigungen und für Standortgarantien.

Die ISC Mitarbeiter erhalten daraufhin weitgehende Beschäftigungs- und Standortgarantien in der neugegründeten Business Partner.

Einigungsstelle CFO

Erstmals haben wir die Genehmigung der Mehrarbeit in CFO wg. Jahres- und Quartalsabschlüssen verweigert. Durch diese Maßnahme war die Geschäftsleitung gezwungen, die Einigungsstelle anzurufen. Im Einigungsstellenverfahren konnten wir unter anderem eine befristete Aufstockung des Personalstandes erwirken. Wir wissen, dass dadurch das Mehrarbeitsproblem in CFO nicht gelöst ist, wir arbeiten aber fortwährend daran.

Tarif

In den laufenden Tarifrunden versuchen die Arbeitgeber wieder einmal die Gehälter im Vertrieb zu variabilisieren. Zum ersten mal kommt es bundesweit in der HVB zu Streiks an fast allen größeren Standorten.


von rechts: Peter König, MdL Franz Maget; OB Ude, Tim Weidner

2007


von links: Florian Schwarz, Toni Azizpour

Umsetzung des "neuen" Filialmodells PK 07

  • die Regeln zur Umsetzung wurden mit der Geschäftsleitung in mehreren Verhandlungsrunden festgeschrieben. Ursprünglich geplanter Personalabbau wird weitgehend herausgenommen.

Crash / Controlling

  • Stopp des überzogenen Controlling Programms Crash in PuG durch Erwirken einer einstweiligen Verfügung.
  • Unterschriftensammlung gegen Crash in (nicht nur) PuG. Crash wird von der Geschäftsleitung zurückgezogen.

Statt Crash: Abschluss der Betriebsvereinbarung Betreuerprinzip

  • Regelt den Einsatz und Umgang mit den drei Controlling-Systemen des Vertriebs (leider müssen wir immer noch Verstöße gegen die geltenden Regeln stoppen).

CLF / Immo AG

  • Unterschriftensammlung gegen Auslagerung von OIE in die Immo AG. Statt weitere Auslagerungen vorzunehmen, holt die Geschäftsleitung auf Forderung der Betriebsrats hin den größten Teil der Immo AG zurück in die Bank.


2006

HVB wird von der UCI übernommen

  • Abschluss eines Business Combination Agreements, mit Bestandsgarantien für die HVB und Fixierung der Personalplanung.
  • Aufbau von Kontakten, Gesprächs- und Verhandlungsbasis zum UniCredit Management

Abschluss eines Interessenausgleichs zur Auslagerung von GCW3IN

  • zur Verringerung der Nachteile für die Betroffenen Kolleginnen und Kollegen bzgl. Übergang zu Proced Collection Services (Hansen und Schucht).
  • Unterstützung bei der Bildung eines eigenen Betriebsrats zur Vertretung ihrer Interessen.

Verkauf der PAS GmbH

  • Abschluss Vereinbarung zum Ausgleich der Nachteile für die Betroffenen Kolleginnen und Kollegen. Durchsetzung von weitgehenden Beschäftigungsgarantien.
  • Unterstützung bei der Bildung eines eigenen Betriebsrats zur Vertretung ihrer Interessen.

Bildung Special Credit Portfolio

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wandern mit einer ausgehandelten Rückkehrgarantie in die jeweiligen Divisionen.

Deterministischer Bonus

  • Abschluss Betriebsvereinbarung, da es als objektives Anreizsystem für den Vertrieb präsentiert und besprochen wurde.
  • Kündigung der Betriebsvereinbarung in 2009, da die Versprechen nicht eingehalten wurden und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Nachteile gegenüber dem früheren Bonussystem hatten.

Verlängerung Betriebsvereinbarung zur Altersteilzeit bis 31.12.2009.

Fahrtkostenregelung für Azubis abgeschlossen

Liste 1


von links: Dr. Roland Pauli, Peter Köing